bookmark_borderWinfried Schich verstorben

Der bekannte Landeshistoriker Prof. Dr. Winfried Schich, Mitglied der Landesgeschichtlichen Vereinigung seit 1971 und Ehrenmitglied seit 2009, ist am 22. März 2021 im Alter von 83 Jahren verstorben. Als Professor für Landesgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin hat er für unsere Kenntnis des Raumes zwischen Elbe und Oder und weit darüber hinaus wesentliche Grundlagen gelegt. Die Vereinigung und alle Interessierten verdanken ihm viel.

2011 im Landesgeschichtlichen Forschungscolloquium. Foto: Ulrich Waack

bookmark_borderGünter de Bruyn verstorben

Das prominenteste Ehrenmitglied der Vereinigung ist am 4. Oktober 2020 verstorben. Bereits 1991 kam er als Mitglied zu uns, lange vor der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft 2000. Mehrfach beteiligte er sich aus enger Verbundenheit am Vereinsleben, so 1997 auf der Studienfahrt in Kossenblatt. Wir verlieren einen begnadeten Erzähler brandenburgischer, preußischer und berlinischer Geschichte, der das Fontane-Vorbild, dem unsere Vereinigung überhaupt ihre Entstehung verdankt, für Jahrzehnte auf ganz eigene, unverwechselbare Art wiederbelebt hat.

Bei einer Lesung in der Landesgeschichtlichen Vereinigung 2000. Foto: Elsbeth Axthelm.