bookmark_borderNeuer Schriftenreihenband erschienen

Aus der märkischen Streusandbüchse in die Welt hinein.
Beiträge zur brandenburgischen, preußischen, sächsischen und internationalen Geschichte. Frank Göse zum 65. Geburtstag. Hrsg. von Felix Engel, Elisabeth Ruffert, Anke Seeger und Ulrike Sträßner.
Berlin: Lukas Verlag, 2022. 344 S.
(Schriften der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg, N.F., Bd. 14; zugleich Einzelveröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs, Bd. 28).
ISBN: 978-3-86732-423-6 (30,00 Euro).
16 Aufsätze vom Mittelalter bis zum frühen 20. Jh., Schwerpunkt: Frühe Neuzeit

bookmark_borderEva Börsch-Supan verstorben

Uns erreichte die traurige Nachricht, dass die bekannte Berliner Kunst- und Architekturhistorikerin Dr. Eva Börsch-Supan am 5. Oktober 2022 im Alter von 90 Jahren in Berlin verstorben ist. Sie hat sich, wie ihr lieber Mann, immer wieder mit Aufsätzen und Rezensionen in die Arbeit unserer Vereinigung, die sie aufmerksam verfolgte, eingebracht, seit 2014 als Ehrenmitglied. Wir trauern mit der Familie um einen liebenswert-bescheidenen Menschen, eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit und eine bedeutende Forscherin.

bookmark_borderMitteilungsblatt 2/2022 erschienen

Mit Beiträgen wie:

Hubertus Fischer: Fontane und die Prignitz — eine Leerstelle?
Christhard Kirchner: Zur Geschichte der Orgeln der Stadtkirche St. Moritz in Mittenwalde
Ralf-Stephan Rabe: Die Gründung einer Regionalgruppe Brandenburg/Havel der Bürgerbewegung Neues Forum am 20. Oktober 1989

bookmark_borderDieter Pötschke verstorben

Der bekannte Landes- und Rechtshistoriker und Mathematiker Staatssekretär a.D. Dr. Dieter Pötschke, unser langjähriges Vorstandsmitglied (Beisitzer 1992–2020), ist am 11. Juni 2022 in Bad Doberan verstorben. Wir verdanken ihm vielfältige Anregungen, Publikationen und Projekte.

bookmark_borderJahrbuch 72/2021 erschienen

364 Seiten, zahlreiche Abb., Festeinband, Fadenheftung

Mit Beiträgen wie:

– Andreas Kitschke: Die Kapelle Andreas Schlüters im Berliner Schloss und ihre Orgel
– Hubertus Fischer: „Was sollen mir da noch die Itzenplitze!“. Ein Briefwechsel mit neuen Einblicken in Fontanes Kreuzzeitungsjahrzehnt und seine „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“
– Sebastian Stude: 1961. Geheimpolizei und Mauerbau im Bezirk Potsdam
– Wolfgang Jansen: Das Staatliche Dorftheater Prenzlau. Vom „Bitterfelder Weg“ auf dem Lande
– ferner Nachrufe auf Günter de Bruyn, Wolfgang Ribbe und Winfried Schich



und vielem mehr!

bookmark_borderMitteilungsblatt 1/2022 erschienen



Mit Beiträgen wie:

– Christhard Kirchner: Leopold Christian Schmaltz (1717–1771). Organist der Berliner Garnisonkirche, Orgelbauer und Lehrer
– Jürgen Bahl: Die Hohenzollern auf der nordfriesischen Insel Föhr
– Andreas Kalesse: Die gotische Kelleranlage in Spandau, Carl-Schurz-Straße 49, gerettet von Adriaan von Müller und seinem Team. Eine posthume Danksagung

und vielem mehr!

bookmark_borderDer Königlich Preußische Marstall nach 1900

Kaiser Wilhelms II. Reit- und Fahrbetrieb in Berlin und Potsdam

Auf 447 Seiten mit 457 Abbildungen stellt Henning Heese eine Epoche des Königlich Preußischen Marstalls vor, die von vielfältigen Reisen und zunehmend auch moderner Technik geprägt war. Im Mittelpunkt stehen die Aufgabenbereiche, das Personal und der Fuhrpark vom Pferd bis zum Automobil.